FOREX

Währungen werden immer paarweise gehandelt, weshalb man auch von Währungspaaren spricht. Der FX-Trading-Markt – der größte Finanzmarkt der Welt – wird häufig auch als Devisenmarkt oder Währungsmarkt bezeichnet.Mit einem durchscnittlichen täglichen Handelsvolumen von 5 Billionen US-Dollar ist Forex einer de am aktivsten gehandelten Märkte der Welt.

Es gibt keine zentrale Stelle für den Handel mit Währungspaaren. Somit wird der Markt von einem Netzwerk der Banken betrieben, die in 4 verschiedenen Zeitzonen arbeiten (und zwar in London, New York, Sydney und Tokio). Dies ermöglicht es Tradern, 24 Stunden am Tag zu handeln.

Wenn Sie US-Dollar in Euro umtauschen, sind zwei Währungen beteiligt. Für jede Devisentransaktion müssen Sie eine Währung gegen eine andere tauschen. Aus diesem Grund setzt der Forex-Markt auf Währungspaare, so dass Sie die Kosten einer Währung relativ zu einer anderen einsehen können
Wenn Sie einen auf Ihrer Plattform angegebenen Preis sehen, gibt dieser Preis an, wie viel ein Euro in US-Dollar wert ist. Sie sehen immer zwei Preise, weil einer der Kaufpreis und einer der Verkaufspreis ist. Der Unterschied zwischen den beiden ist die Ausbreitung. Wenn Sie auf Kaufen oder Verkaufen klicken, kaufen oder verkaufen Sie die erste Währung des Paares.